gateB AG

gateB am SAS-Forum 2018

4. Juni 2018

Der Wettbewerbsvorteil liegt in der Analytik

Ein ausverkauftes SAS Forum! Die Data Science & Analytics Community wächst. Die Nachfrage nach Digitalisierungsstrategien ebenso. Nicht verwunderlich, denn gemäss Prognosen des Marktforschers IDC wird im Jahr 2025 jede Person täglich 4800 digitale Interaktionen durchführen.

Firmen, die relevante Daten (schnell) bergen, raffinieren und gewinnbringend vermarkten können, werden einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil haben. Dies ist vermutlich die Quintessenz des SAS-Forums 2018. Und mit dem aufkommenden Machine Learning wird sich diese Entwicklung noch verstärken.

Dass dies alle Bereiche der Wirtschaft betrifft, zeigte sich auch an der Vielfalt der Referenten, die ihre Best-Practice-Cases präsentierten: von Coop und Helsana über die Deutsche Kreditbank und die Lufthansa bis zu GlaxoSmithKline reichte das Spektrum. Ingo Hary zeigte in seinem Vortrag, wie im Detailhandel die klassischen Aktions- und Rabattmassnahmen zunehmend an Wirkung verlieren und wie Coop mit einem analytischen Customer Relationship Management sich näher am Kunden orientiert, um dem erhöhten Wettbewerbsdruck zu begegnen. Die «Flächenbombardements» mit Flyern oder Mails in der Hoffnung, jemanden zu «treffen», sei nicht mehr zielführend. Coop-Kunden erhalten heute individuelle Newsletter, die möglichst automatisch erstellt und versandt werden.

Marcel Kling gab Einblicke in das SMILE-Programm der Lufthansa, das sich mit strategischen Fragen zu Personalisierung und Digitalisierung befasst und dabei auf den Einsatz in der konkreten Praxis fokussiert. Andreas Ribbrock gab anschliessend weitere Einblicke darüber, wie die Lufthansa eine Data-Analytics-Architektur etabliert hat mit dem Ziel, neue Ideen und Produkte schneller am Markt zu etablieren. «Kunden verdienen Relevanz» und «Firmen verdienen datenbasierte Entscheidungen», so zwei der Kernaussagen der Lufthansa-Referenten, die auf den Punkt bringen, worum es heute im Marketing primär geht.

Auch gateB präsentierte gemeinsam mit der Zürcher Kantonalbank einen Best-Practice-Case. Unser Bernd Fellinghauer zeigte gemeinsam mit Raphaela Ziegler, Leiterin Info-Center bei der ZKB, wie gateB mit modernsten Text-Mining-Methoden nichtdigitale Inhalte digitalisierte. Dabei handelte es sich um ein Archiv mit rund zwei Millionen Seiten, die teilweise noch als Handschriften des 19. Jahrhunderts vorlagen.

Download
Case Study

Download

Lesen Sie hier die ganze Geschichte über unsere erfolgreiche Zusammenarbeit mit der Zürcher Kantonalbank, für die wir eine ausgeklügelte Volltextsuche erstellt haben.

Daneben waren wir als SAS-Partner wie jedes Jahr mit einem Stand vor Ort, an dem die Besucher sich im Torwandschiessen versuchen konnten und sich zahlreiche spannende Gespräche ergaben über die Möglichkeiten, die sich mit moderner Datenanalyse ergeben für das Marketing. Besonders im Fokus des Interesses standen dabei Fragen im Zusammenhang mit der Vorgehensweise bei datengetriebenen Projekten. Wo beginnt man? Wie geht man mit schnelllebigen Anforderungen, immer wieder neuen, unbekannten Faktoren und einer zunehmenden Komplexität um? Eine One-Size-Fits-All-Lösung gibt es nicht. Aber eine iterative Herangehensweise mit viel Testen, Lernen und Optimieren kann helfen.

Alles in allem ein spannender Tag inmitten der digitalen Transformation!


Impressionen

Möchten Sie mehr erfahren über unser Marketing Analytics?